Grundfähigkeitsversicherung

Die Grundfähigkeits-Versicherung ist ein weiteres relativ junges Produkt, das seinen Ursprung im angelsächsischen Raum hat.

Die Versicherung dient ebenfalls der Absicherung von Einschränkungen der Erwerbsfähigkeit.

Leistungen werden in Form einer Rente erbracht, wenn bestimmte Grundfähigkeiten infolge

  • Erkrankung
  • Altersbedingtem Verschleiß oder
  • Unfall

verloren gehen.

Die versicherten Grundfähigkeiten werden mit Blick auf die Voraussetzungen für eine Leistung in 2 Gruppen eingeteilt und sind in den Bedingungen definiert:

Leistungen werden erbracht, wenn

  • über einen definierten Zeitraum,
  • eine Grundfähigkeit aus der Gruppe 1 oder
  • drei Grundfähigkeiten aus Gruppe 2

nicht mehr ausgeübt werden können.

In Gruppe 1 finden sich folgende Grundfähigkeiten:

  • Sehen
  • Sprechen
  • Sich orientieren
  • Hände gebrauchen

In Gruppe 2 finden sich z.B. folgende Grundfähigkeiten:

  • Hören
  • Gehen
  • Treppen steigen
  • Knien oder Bücken
  • Stehen
  • Sitzen
  • Greifen
  • Arme bewegen

Der Anbietermarkt ist sehr überschaubar. Am Markt findet man teilweise Elemente der Grundfähigkeits-Versicherung auch in Unfallversicherungskonzepten.

Fordern Sie noch heute ein Angebot an.
» Zum Anforderungsformular