Private Unfallversicherung

 

Unfallversicherung für Psychologen (m/w) - I

Absicherung rund um die Uhr - für Beruf und Freizeit

Alle vier Sekunden wird in Deutschland jemand durch einen Unfall verletzt. Die Verletzungen sind oft so schwerwiegend, dass vorübergehend oder sogar dauerhaft eine berufliche Tätigkeit und Freizeitaktivitäten nicht mehr in der gewohnten Weise nachgegangen werden kann.

Die hier zusammengestellten Beispiele zeigen, welche Auswirkungen Unfälle haben können und welche Leistungen vom Versicherer dann erbracht wurden: Schadenbeispiele aus dem Bereich der privaten Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung kann in unserem Sozialsystem ein Leistungsträger sein. Für Psychologen ist dies jedoch häufig nicht der Fall.

Pflichtversichert sind nur

  • angestellte Psychologen (über Arbeitgeber/Berufsgenossenschaft)
  • freiberufliche Psychologen (abhängig vom Arbeitsfeld)

Nicht pflichtversichert sind

  • Psychologische Psychotherapeuten
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
  • Hipraktiker der Psychotherapie

Für Psychotherapeuten esteht die Möglichkeit der freiwilligen gesetzlichen Versicherung. Doch auch dann, wenn eine gesetzliche Unfallversicherung besteht, ist nicht immer Versicherungsschutz vorhanden. Die gesetzliche Unfallversicherung leistet ausschließlich

  • bei Unfällen am Arbeitsplatz und
  • bei Unfällen auf dem Weg zur und von der Arbeit (Wegeunfälle)
  • erst ab einer Erwerbsminderung von 20%.

Da ca. 70% aller Unfälle in der Freizeit, beim Sport oder im Urlaub passieren, wird deutlich, dass für viele Unfälle und deren Folgen gar kein Versicherungsschutz besteht.

⇒ Wer sich allein auf die gesetzliche Unfallversicherung verlässt, gerät schnell ins finanzielle Abseits.

Der Erfolg eines Psychologen oder Psychotherapeuten hängt in entscheidendem Maß vom eigenen Engagement ab. Ein oft nur wenige Sekunden dauernder Schicksalsschlag aus heiterem Himmel verändert plötzlich das Leben. Nichts ist mehr so wie es vorher war.

Trotz eingetretener Invalidität können viele ihr gewohntes Leben wieder führen und ihrem Beruf nachgehen, weil sie eine private Unfallversicherung haben.

Gute Gründe sprechen für eine private Unfallversicherung

  • finanzielle Sicherheit durch Minderung der Einkommensverluste infolge eines Unfalls
  • individuelle Gestaltung des Leistungsumfangs
  • Versicherungsschutz rund um die Uhr - nicht nur während der Arbeitszeit
    • im Beruf
    • in der Freizeit
    • weltweit
  • Spezialkonzept der Wirtschaftsdienst GmbH für Psychologen
  • Mitversicherung von Kindern, Partnern und anderen Angehörigen zu günstigen Konditionen
Sie wollen ebenfalls mehr wissen über unserer Speziellen Vorteile für BDP-Mitglieder und diese nutzen? Dann werden Sie doch Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen.
Hier geht’s zum Antrag auf Mitgliedschaft im BDP
Leistungsübersicht Gothaer Unfallversicherung
447.0 KiB
198 Downloads
Details...

nächste Seite »

Seite drucken Seite drucken