Neue Kartenlesegeräte für die Abrechnungspraxis

1. April 2011   |   Artikel drucken Artikel drucken

Ab dem 01.04.2011 wird der Prozess der Einführung neuer Kartenlesegeräte für die elektronische Abrechnung mit den Kassenärztlichen Vereinigungen intensiv vorangetrieben. Dabei erhalten Psychotherapeuten mit einem Kassensitz für den Erwerb der neuen Kartenlesegerätegeneration und die Einrichtung Festzuschüsse bis zu maximal 850 EUR. Dabei müssen die Geräte aber bis zum 30.09.2011 angeschafft werden.
Die Wirtschaftsdienst GmbH bietet BDP- und VPP-Mitgliedern besondere Konditionen bei einem führenden Hersteller dieser Geräte. Weitere Detailinformationen finden Sie hier.